Stosswellentherapie

Mit dem Therapiegerät werden ausserhalb des Körpers hochenergetische Schalldruckwellen mit raschem Druckanstieg erzeugt (Druckmaximum von bis zu 4bar). Sie können durch rhythmische und wiederkehrende Anwendung zur Zerrüttung eines Festkörpers, beispielsweise einer Verkalkung führen. Die Verkalkung wird somit in kleinste Teilchen zerlegt kann dann vom Körper aufgenommen und danach auf dem Blutweg abtransportiert und schliesslich ausgeschieden werden.
Ausserdem wird durch diese Schalldruckwellen der Zellstoffwechsel gesteigert, was zu einer Reaktion des Körpers führt, die in einer Heilung des Gewebes resultiert. Auch Heilungsprozesse werden beschleunigt, die Durchblutung gefördert und geschädigte Gewebe erneuert sowie Schmerzfasern deaktiviert.

Häufige Anwendung bei folgenden Erkrankungen:
• Kalkschulter (Tendinitis calcarea)
• Tennis- und Golferellbogen (Epicondylopathia humeri radialis und ulnaris)
• Muskel- Faszienschmerzen (Myofasziale Schmerzen), Triggerpunktbehandlung

 

Wir bieten bei uns die radiäre Stosswellentherapie für obengenannte Diagnosen an. Diese ist jedoch mit einem Selbstkostenanteil verbunden. Gerne informieren wir Sie bei einem persönlichen Gespräch individuell.